Wir sammeln in der Schweiz Hilfsgüter für Spitäler, Heime, Schulen, Kindergärten, Feuerwehr und Ambulanz und bringen diese mit zwei Konvois pro Jahr zu bedürftigen Menschen in Sumy in der Ukraine.

Sumy

Die Stadt Sumy

Die Stadt Sumy ist der Hauptort der Oblast (Verwaltungseinheit, ähnlich einem Kanton in der Schweiz) Sumy im Nordosten der Ukraine. Die Hauptstadt mit ihren knapp 290000 Einwohnern ist am Fluss Psel sowie dessen Zuflüssen Sumka und Strilky gelegen. Sumy geht auf das Jahr 1652 zurück, als die Stadt als Festung gegründet wurde. Ab dem Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Stadt zu einem wichtigen wirtschaftlichen Zentrum. Die Bevölkerung von Sumy setzt sich aus jeweils etwa 79% Ukrainern und 21% Russen zusammen. Die Stadt und die Region gelten als "Armenhaus" der Ukraine, die Infrastruktur ist oft veraltet, der Bedarf an humanitärer Hilfe gross.

Wikipedia-Eintrag zur Stadt Sumy (deutsch)

Webseite der Stadtverwaltung Sumy (ukrainisch)

Regionales Infoportal über Sumy (ukrainisch)

Youtube-Film mit Impressionen aus Sumy.

Die Oblast Sumy

Die Oblast Sumy ist eine von 25 Verwaltungseinheiten (Oblaste, ähnlich den Kantonen in der Schweiz) im Nordosten der Ukraine. Die Oblast Sumy wurde am 10. Januar 1939 gegründet. Verwaltungsmässig ist die Oblast Sumy in 18 Rayons (vergleichbar mit Bezirken in der Schweiz) sowie die kreisfreie Hauptstadt Sumy gegliedert. Bedeutende Städte neben der Hauptstadt Sumy sind Gluchiw (35'500 Einwohner), Konotop (88'200), Ochtyrka (49'900), Romny (47'000) und Schostka (85'800)

Wikipedia-Eintrag zum Oblast Sumy (deutsch)

Jetzt mithelfen!